fbpx

Jede Mama bzw. Mom-to-be stellt sich wahrscheinlich vor der Geburt die Frage, welche Babypflegeprodukte braucht man für Neugeborene? Was sind tolle Inhaltsstoffe? Welche Inhaltsstoffe sind nicht gut und sollte vermieden werden? Sind Inhaltsstoffe auch Wirkstoffe? Manche suchen sogar noch gezielter nach Babypflege für Neurodermitis neigende Haut. Wann sollte man eher ein Body oder Babyöl benutzen und wann lieber eine Feuchtigkeitscreme oder Babycreme? 
Wir haben nun eine Overview von Fragen zusammengestellt, die uns in den Jahren von Hebammen und Mamas gestellt wurden und auch unsere eigene Erfahrungen und Hintergründe unserer Marke, warum Naturalsophy entstanden ist und wie die Marke mit Neurodermitis, trockene Haut und Ekzeme zusammenhängt. 

Wir haben mehrere Hebammen gefragt und diese Ihre Frauen. Diese Produkte sind besonders essentiell und nicht ersetzbar:Ein sehr gutes Hautpflege-Öl ist dasAllerwichtigste. Denn Babys brauchen anfangs nicht zu viel Pflege, außer ein Allaround- Öl. Damit kann man das Baby nicht nur säubern (vor allem hinter den Ohren, zwischen den Speckröllchen, im Windel-, Achsel- und Halsbereiche), sondern ein Must-have beim Baden. Weil das Öl sich nicht mit Wasser vermischen lässt, empfehlen manche Hebammen das Öl mit einem Trägerstoff wie Milch oder Honig zu mischen. Aber mit Naturalsophy musst du dir keine Gedanken mehr machen. Denn das Organic Wonder Oil „verschmilzt“ im Kontakt mit Wasser, „umhüllt“ das Baby und pflegt die zarte Babyhaut zusätzlich beim Baden.Wenn das Baby trockene Haut bekommt, ist eine Baby Pflegecreme essentiell. Babys haben von Natur aus eine tolle Haut, jedoch ist die Haut dünner als erwachsene Haut. Daher ist es sehr wichtig drauf zu achten, dass nur Bio-Inhaltsstoffe, die keine synthetische Substanzen beinhalten, genutzt werden. Auch Konservierungsstoffe, Emugaltoren und Alkohol, der auch zur Konservierung eingesetzt wird, können die zarte Babyhaut austrocknen.Daher haben wir die Organic Baby Cream entwickelt, die nur Bio Aloe Vera Direktsaft und Bio Ölen beinhaltet und komplett auf das Füllwasser, Silikone, Alkohol, Parabene & Co verzichtet.Ein mildes Babyshampoo ist ab und zu nutzbar, jedoch nicht bei jedem Waschen empfehlenswert. Trotz sehr milden natürlichen Tenside, die gewonnen wurden aus Cocosnuss, ist jedes Tensid fettlösend und somit dringend zu empfehlen, nach dem Baden gut einzucremen (bei sehr trockener Haut) oder mit dem Organic Wonder Oil (normale bis trockene Haut) mit einer kurzen Babymassage die Baderoutine abzuschließen.Eine Wundschutzcreme. Wir empfehlen die Wundschutzcreme wirklich nur bei Bedarf einzusetzen, wenn der Babypo wirklich rot und ein Schutz nötig ist. Denn das Baby sollte nicht an das Eincremen im Popo- Bereich gewöhnt werden. Da empfehlen wir die Wundschutzcreme der Firma Estelle & Thild Biocare Baby S.O.S Diaper CreamAlles andere wie Feucht- und Öltücher ersetzbar durch weiche Kosmetiktücher oder Lappen mit ein paar Tropfen Organic Wonder Oil oder Wasser, sowie Babyhaarbürste und Nagelschere sind wirklich erst bei Bedarf nötig.

Viele Neu-Mamas oder auch Mamas von mehreren Kindern sind immer wieder überfordert und stehen vor einem überfüllten Drogerieregal mit bunten Babypflegeprodukten und wissen nicht was das beste Babypflegeprodukt ist, das genau die Bedürfnisse einer Babyhaut entspricht. Wir stimmen die Bedürfnisse des Babys/ Kinder auf die passende Creme ab, weil wir genau wissen, dass der Aufbau und Struktur der Babyhaut einfach noch anders ist, als die der Erwachsenen. Daher können wir viele Inhaltsstoffe nicht in Babyprodukten nutzen wie z.B. der Harnstoff Urea. Urea in Anti-Aging Produkten dient als Feuchtigkeitsbinder. Aber Ure löst bei Kindern bis ca. 5 Jahre ein unangenehmes, brennendes Gefühl aus und wird daher bei Säuglingen gar nicht empfohlen.
Inhaltsstoffe, die synthetisch gewonnenwerden oder allergieauslösend sind, sollten auch vermieden werden. Dazu gehören auch Konservierungsstoffe, Wollwachs, Cetylstearylalkohole (Alkohol) sowie Silikone, Mineralöle, PEG & Paraffine.
Je nach Hautzustand kann entweder ein gutes Öl oder eine Creme genutzt werden. Bei trockener Haut eignet sich die Pflege mit dem Organic Wonder Oil . Es zieht wunderbar in die Haut ein, wirkt in der Tiefe der Haut und spendet der Haut intensive Feuchtigkeit. Bei sehr trockener Haut/ Ekzemen kann die Organic Baby Cream  eingesetzt werden, die nachhaltend Feuchtigkeit spendet, rückfettend und regenerierend wirkt.
Neugeborene erkunden die Welt mit Hautkontakt. Daher ist eine Babymassage sehr gerne empfohlen von Hebammen und Mamas. Denn die Babymassage fördert nicht nur die Bindung zwischen Mama und Baby, sondern wirkt entspannend für das Baby und positiv für die Verdauung.

Leider ist Neurodermitis die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter. Ursache für Neurodermitis ist eine genetische Vorbelastung. Wenn ein Elternteil betroffen ist oder an Heuschnupfenleidet, Asthma oder Allergien, steigert dies das Risiko für das Kind an Neurodermitis zu bekommen. Dazu zählen Kälte, Heizungsluft, Infektionen, Zahnen, Hausstaubmilben oder auch Stress zum Auslöser für einen Ekzemschub. Jedoch wenn Ekzeme auftreten, müssen sie gegen die Entzündung mit einer Wirkstoffcreme vom Kinder- oder Hautarzt behandelt werden, bevor sie chronisch werden oder sich eine bakterielle oder virale Infektion auf den unbehandelten Ekzemen setzt.

Hautpflege zwischen den Neurodermitis Schüben
Laut Kinderärzte benötigt diezu Neurodermitis neigende Haut regelmäßige und dauerhafte Pflege, auch in der Zeit wenn die Haut gerade nicht entzündet ist und sich glatt anfühlt. Denn die akuten Phasen wechseln sich mit Phasen ab, in denen die Haut gesund aussieht. Forschungen zeigen, dass die gesamte Haut mindestens einmal täglich behandelt werden sollte.

Die Organic Baby Cream eignet sich perfekt als Feuchtigkeitspflege bei Neurodermitis- & Ekzeme neigende Haut.Sie ist nicht nur feuchtigkeitsspendend, sondern auch rückfettend, entzündungshemmend und regenerierend. Denn die Organic Baby Cream von Naturalsophy ist ohne Füllwasser stattdessen enthält die Creme nur Bio Aloe Vera Direktsaft und Bioöle, die auch ohne Alkohol, gelistete Konservierungsstoffe, synthetische Duft- und Farbstoffen, Paraffinöle oder Vaseline auskommt. Genau diese Inhaltsstoffe werden von den Kinderärzten empfohlen zu vermeiden. Essenzielle ungesättigte Fettsäuren beruhigen die Haut, lassen Entzündungen abklingen und helfen, die natürliche Hautbarriere herzustellen.

Nicht alle Babypflegeprodukte sind bei Neurodermitis-neigende Haut geeignet.
Denn leider haben die allermeisten Pflegeprodukte Zusatzstoffe, welche aus der Deklaration in der Ingredientsliste nur schwer zu erkennen sind. Deswegen empfehlen auch viele Hebammen „besser gar nichts nutzen“ oder was viele Eltern durch die Verschlechterung der Babyhaut empfohlen bekommen, dass „ein gelegentlicher Wechsel sinnvoll ist“.

Was viele Hebammen lieben ist die Organic Baby Cream. Denn diese ist eine sehr spezielle Feuchtigkeitscreme und wurde extra für die Bedürfnisse der empfindlichen Haut eines Babys entwickelt.
Eine natürliche und pflegende Babycreme für Gesicht und Körper, die nur mit Bio Aloe Vera Direktsaft hergestellt wird, ohne Wasserzusatz. Die Wirkstoffkombinationen aus Bio Aloe Vera und hochwertigen Bio Ölen aus Mandeln, Kokosnuss, Avocado, Kakao, Sheabutter und Bienenwachs sind speziell auf die Bedürfnisse empfindlicher Babyhaut abgestimmt. Die wertvolle Mischung mit duftendem natürlichem Aroma von Vanille und Mandarinen trägt zu einer Creme bei, die die Haut mit Nährstoffen versorgt und vor Umwelteinflüssen und Trockenheit schützt.

Diese reichhaltige Feuchtigkeitscreme ist ideal für die tägliche Pflege von Gesicht, Körper und Füßen und hilft trockene Hautstellen zu heilen. Nach dem Baden auf die Haut des Babys auftragen und sanft einmassieren.

Morgens und abends oder bei Bedarf mehrmals täglich anwenden. Bei Neurodermitis neigende und trockene Haut, mehrmals auftragen.

Die Creme kann als perfekte Lösung für trockene Haut bei Erwachsenen dienen, besonders an den Ellbogen und Händen. Trage nach der Reinigung des Gesichts nachts eine halbe bis 1x haselnussgroße Portion auf.

Dieses Produkt enthält KEINEN Alkohol, Silikone, Parabene, Mineralöle, Paraffin, PEGs und synthetische Duftstoffe. Es wird in Deutschland mit ausgezeichneter dermatologischer Hautverträglichkeit hergestellt. Es wurden keine Tierversuche durchgeführt. Dieses Produkt ist nach dem Naturkosmetik-Standard für Bio-Qualität zertifiziert.
Unser Bio Aloe Vera Direktsaft wird aus langsam wachsenden Aloe Vera-Blättern in zertifizierten Bio-Farmen gewonnen. Die im Aloe Vera Direktsaft enthaltenen natürlich vorkommenden Nährstoffe Aminosäuren, Vitamine, Mineralien sowie Mono- und Polysaccharide haben entzündungshemmende, antibakterielle, regenerierende, heilende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Im Grunde genommen istdie Wahl an Pflege sowohl für Babys, als auch für Kinder und Erwachsene mit Neurodermitis-neigende oder trockene Haut gleich passend.
Denn die feuchtigkeitgspendende und rückfettende Wirkstoffe, die der Haut extra Portion Feuchtigkeit spendet, die der Babyhaut wohltun, auch für Kinder sowie auch Erwachsene, die Neurodermitis neigende Haut und Ekzeme haben, auch wohltun.
Denn die PH Werte, Verträglichkeit der Wirkstoffe und Inhaltsstoffe sind auf die zarte Babyhaut abgestimmt, diesich auf unserer Haut noch verträglicher machen.
Daher enthält die Organic Baby Cream von Naturalsophy KEINEN Alkohol, Silikone, Parabene, Mineralöle, Paraffin, PEGs und synthetische Duftstoffe. Es wird in Deutschland mit ausgezeichneter dermatologischer Hautverträglichkeit für sensible Haut hergestellt. Es wurden keine Tierversuche durchgeführt. Dieses Produkt ist nach dem Naturkosmetik-Standard für Bio-Qualität zertifiziert. Zusätzlich beurteilt das Dermainstitut die exzellente Verträglichkeit der Organic Baby Creme, die auch von Erwachsenen genutzt werden kann.

Unser Bio Aloe Vera Direktsaft wird aus langsam wachsenden Aloe Vera-Blättern in zertifizierten Bio-Farmen gewonnen. Die im Aloe Vera Direktsaft enthaltenen natürlich vorkommenden Nährstoffe Aminosäuren, Vitamine, Mineralien sowie Mono- und Polysaccharide haben entzündungshemmende, antibakterielle, regenerierende, heilende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Tatsächlich enthalten viele Babypflege ungeeignete Inhaltsttoffe, Duftstoffe, die sogar von Kinderärzten und Hebammen nicht empfohlen werden.
SLS, Parabene, Paraffine, Mineralöle, Alkohol sogar in zertifizierter Naturkosmetik für Babys sind häufig die Bestandteile der Babypflegeprodukte. Diese sind nicht nur wissenschaftlich nachgewiesen, welche krebserregend, Haut schädigend sind, sondern auch besonders ungeeignet für dünne Babyhaut.

Zwar ist die Babyhaut wie die Haut Erwachsener aufgebaut, jedoch sind die einzelnen Hautschichten wesentlich dünner und die Aktivität der Schweißdrüsen eingeschränkter im Vergleich zur erwachsenen Haut und kann somit schlechter hohe Temperaturen ausgleichen. Die Hornschicht ist zum Beispiel viel dünner und die Zellen sind weniger dicht angeordnet als bei Erwachsenen. Zusätzlich funktionieren die Talg- und Schweißdrüsen noch nicht wie die erwachsenen Haut, weshalb die Babyhaut nicht so widerstandsfähig ist und viel empfindlicher auf chemische, physikalische und mikrobielle Einflüsse reagieren. Somit ist es viel einfacher für Substanzen, die mit der Babyhaut in Berührung kommen bis in die tieferen Hautschichten einzudringen. Wenn beispielsweise Alkohol unsere erwachsenen Haut schon austrocknet (eingesetzt auch als Konservierungsstoff), das gerne als Konservierungsstoff sogar in bio-zertifizierte Naturkosmetik eingesetzt werden darf, ist sehr häufig zu finden.
Daher ist es wichtig nur Babypflegeprodukte zu nutzen, die mit Inhaltsstoffen mit höchster Bio Qualität und bio-zertifiziert hergestellt werden. Denn die schonende Bearbeitung ermöglicht so viel wie möglich an Vitalstoffen aus den Ölen zu gewinnen.

„Unsere Philosophie der Marke Naturalsophy – woher der Name auch stammt: Natural Philosophy, geben uns alles, nur das Beste aus der Natur in Bio Qualität zu verwenden und komplett auf das Unnötige zu verzichten, was wir sowieso auf der Haut nicht brauchen. Daher geben unser Bestes, eine einzigartige Babypflege und auch eine Pflegelinie für Erwachsene zu entwickeln, die man überall und vielfältig sowie in allen Lebenssituationen einsetzbar ist und dein Baby lange bis ins Alter begleitet“. 

Ein großer Bestandteil unseres Organic Wonder Oil ist das Bio Sesamöl. Sesamöl ist ein nährendes Wunderpaket, das reich an Vitaminen,
Mineralstoffen, Phyto-Östrogenen, Lezithin und einen hohen Gehalt an natürlichen Antioxidantien enthält. Als Massageöl dringt es tief in die Haut ein. Diese Vitamine sorgen für ein andauerndes und geschmeidiges Hautergebnis. Die Antioxidantien und Sesamin sind dafür bekannt, Schutz vor schädigenden Umwelteinflüssen zu liefern. Es ist ein schützender Weichmacher und besonders geeignet für trockene Haut. Da unser Organic Wonder Oil so gut einzieht, ist es nicht nur als Pflegeöl zur Babymassage besonders empfehlenswert, sondern auch perfekt als Pflege in der Schwangerschaft oder als Body Lotion für unseren täglichen Gebrauch- auch nach der Schwangerschaft.
Das Bio Mandelöl ist ein sehr mildes Öl und extrem gut geeignet für empfindliche und trockene Haut. Es wird wegen seiner guten Hautverträglichkeit in unserem Organic Wonder Oil eingesetzt.
Diese Kombination von wertvollen Bio Ölen wird von der Haut sehr gut eingezogen. Somit werden die Nährstoffe direkt aufgenommen und pflegen unmittelbar in der Haut und machen diese besonders weich und geschmeidig. Denn die Pflege sollte in der Tiefe der Haut wirken und nicht auf der Haut haften und von Kleidern abgerieben werden.

Das Bio Avocadoöl ist ein Allrounder und enthält Vitamine, Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe wie Lecithin, Squalan, Carotinoide, Vitamin A, D, E, Phytosterolen, Alpha- Tocopherol, ungesättigte Palmitoleinsäure, sowie Alpha- Tocopherol, welches auch einen haut- und stoffwechselaktiven Inhaltsstoff besitzt.

Wenn das Baby oder das Kind Neurodermitis hat, wird von den Kinderärzteneine Behandlung empfohlen aus Pflegesalben, Badeölen, Umschlägen sowie Hautschutzmaßnahmen (wie z.B. UV-Schutzanzug) . Je nach Hautzustand ist eine andere Schutzmaßnahme passender. Bei trockener Haut eignen sich fettreiche Cremes bzw. Salben, bei denen bei der Herstellung Wasser in die Öl-Emulsion vermischt wird. Bei weniger trockener Haut wird eher die Öl-in-Wasser Emulsionen bevorzugt und ist weniger fetthaltig. Diese Mischung eignet sich gut bei nässenden Ekzemen. Bei Hautschuppen und auch nässenden Ekzemen eignen sich auch Lotionen, die noch flüssiger sind.

Naturalsophy wurde gegründet, um eine Pflegeserie für Kinder und Erwachsene zu entwickeln, die nur tolle und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe beinhaltet. Damals inspiriert durch das eigene Kind der Gründerin, das im Alter von 6 Monaten Neurodermitis diagnostiziert wurde und Kortisonsalbe verschrieben bekam, die aber nie eingesetzt wurde.
Naturalsophy verzichtet nicht nurauf alles was die Haut negativ beeinflussen könnte, wie z.B. Alkohol, Paraffine, Parabene, Silikone, gelistete Konservierungsmittel, synthetische Duft- und Farbstoffe, sondern auch auf Füllwasser, was das Produkt „größer“ macht und streckt. Anstatt Wasser, nutzen wir hochwertigen Bio Aloe Vera Direktsaft, der zusätzlich Feuchtigkeit spendet, entzündungshemmend und antibakteriell wirkt.

Wenn Babys und Kinder sowie Erwachsene trockene Hautstellen bekommen, sollen die Pflegeprodukte intensiv pflegen. Zusätzlich sollte die Pflege nachhaltig Feuchtigkeit spenden und rückfettend sein. Unter Berücksichtigung dieser Anforderungen, gepaart mit einem glatten Hautgefühl ohne den Einsatz von Silikone konnten wir dies  in unserer Cremes Organic Baby Cream und Organic Beauty Cream (fürs Anti-Aging mit Hyaluronsäure, Squalan und Antioxidanzien) effektiv umsetzen. Denn Naturalsophy ist einzigartig und differenziert sich komplett von den anderen Produkten auf dem Markt – sowohl von den Inhaltsstoffen, als auch von der Verpackung aus 100% grüner Energie her.

Erstens die Qualität, zweitens was füreine Pflanzenöl-Sorte im Produkt steckt.

Man muss genau darauf achten, dass das Babyöl Bio Qualitäthat. Babys haben eine viel dünnere Haut als wir Erwachsenen und somit können sie sowohl gute, als auch nicht so gute Inhaltsstoffe aufnehmen. Babyöle in Bio Qualität enthalten Pflanzensamenöle, die nicht durch Pestizide verunreinigt sind. Weniger Vorbelastung bedeutet auch weniger Stress für Babyhaut, bevor die sensible Babyhaut damit in Kontakt kommt. Qualität der Verarbeitungsprozess der Öle zählt auch zu den wesentlichen Einflussfaktoren. Denn kaltgepresste oder chemisch gepresste Öle beinhalten ganz andere Wirkstoffe und Spurenelemente, die wir auch von der Ernährung kennen. Daher ist die Bio-Zertifizierung so wichtig. Wenn das Produkt Bio zertifiziert ist, müssen diese Voraussetzung bereits erfüllt sein.

Zweiter Punkt ist die Auswahl an Ölsamensorten. Unterschiedliche Öle haben ganz andere Ölstrukturen und auch einen anderen Vitalstoff Gehalt. Wie in der Ernährung unterscheiden wir „gute“ Fette von „schlechten Fetten“. Die gute Fette sind z.B. pflanzliche Öle aus Sesam, Oliven, Avocado, die einen hohen Anteil Omega-3-Fettsäuren beinhalten und reich an Ölsäuren sind.
Tierische Fette, Mais- und Sonnenblumenöle beinhalten mehr Omega-6- Fettsäuren, die man zu einem geringeren Anteil zu sich nehmen sollte.

Öle, die einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren beinhalten, „fluorisieren“ die Zellmembrane und fördern den Zellstoffwechsel undsind somit in der Hautpflege ein wichtiger Bestandteil. Vor allem die mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind ultra wichtig in der Pflege bei trockener Haut, aber auch bei fettenden und zu Unreinheiten neigender Haut, da sie unter anderem den Talg der Haut verflüssigen und den Abbau erleichtern kann.

Gesättigte Fettsäuren bilden einen leichten einhüllenden Film auf der Haut und lassen sich nicht so gut einziehen. Somit schützen diese Fette vor dem Wasserverlust. Jedes Fett kann man gezielt einsetzen und somit eine andere Wirkung erzielen.

z.B. Mangobutter und Sheabutter schützen die Haut vor Wasserverlust und das Austrocknen.

Die  Wirkung von Hautpflegeprodukten hängt von der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und auch davon ab, wo diese Inhaltsstoffe gebraucht werden. Somit unterscheiden sich die Wahl reines Öl sowie Öl-in-Wasser (O/W) Emulsionen.

Emulsionen setzen sich aus einer Öl- und einer Wasserphase zusammen. Bei einer Öl-in-Wasser-Emulsion (O/W) wird Öl in die Wasserphase vermischt. Dieser Emulsionstyp spendet viel Feuchtigkeit, lässt sich gutverteilen und zieht schnell in die Haut ein. Besonders perfekt für fettige, normale und weniger trockene Haut eignet sich am besten eine Creme, oder auch als „Öl-in-Wasser-Emulsion“ genannt, z.B. Organic Baby Cream (Bio Babycreme) für den Körper und das Gesicht als intensive Feuchtigkeitspflege, sowie die Organic Beauty Cream (Bio Beautycreme) bei Erwachsenen für das Gesicht mit Hyaluronsäure, Antioxidanzien, Squalan auf Basis von Aloe Vera Saft. Bei Naturalsophy verzichten wir auf das Wasser als Füllstoff und als Produktverdünner. Denn das Wasser hat keine besondere Zusatzfunktion, außer das Produkt flüssig zu machen und damit zu „verdünnen“. Stattdessen setzen wir Bio Aloe Vera ein, welches zusätzlich nicht nur über 160 Vitalstoffe, Aminosäuren, Spurenelemente von Natur aus mit sich bringt und dazu noch entzündungshemmend wirkt.

Für die Basispflege bei trockener Haut eignet sich am besten das Öl, z.B. das Organic Wonder Oil (Bio Wunderöl). Wegen der hohen Fettabgabe an die Haut und der rückfettenden Eigenschaften empfiehlt sich das Organic Wonder Oil bei trockener Haut noch in Kombination mit Organic Beauty Cream nacheinander aufzutragen.

Am meisten Fett beinhalten Salben, die sich für die Basispflege der trockenen Haut eignen. Bei weniger trockener Haut sollten sogenannte Öl-in-Wasser-Emulsionen bevorzugt werden. Bei diesen Emulsionen ist das Öl in Wasser vermischt. Cremes sind weniger fetthaltig. Sie eignen sich für die Behandlung nässender Ekzeme. Noch weniger Fett enthalten Lotionen. Sie sind sehr flüssig und eignen sich sowohl für nässende Ekzeme als auch zum Ablösen von Hautschuppen.

Pin It on Pinterest